Nachbarschaftsflohmarkt am 25.05. im Wittum

Am 25. Mai 2019 findet erstmals auf dem Quartiersplatz im Wittum ein Nachbarschaftsflohmarkt statt. Die Veranstalterin Ulrike Pabst hat uns vorab erzählt, wie sie dazu kam.


Erst zwei Wochen ist es her, dass der John-McIntosh-Platz im Quartier „Im Wittum“ im unteren Alt-Saarbrücken von Oberbürgermeisterin Charlotte Britz eingeweiht wurde. Nun wird der Platz zum Standort eines neuen Nachbarschaftsflohmarktes. Bereits 17 Standanmeldungen hat Ulrike Pabst bestätigt. Sie selbst zog 2016 in eine der Neubauwohnungen im Wittum und hatte von Anfang an den Gedanken hier einen Flohmarkt zu veranstalten.

Wie man einen Nachbarschaftsflohmarkt organisiert, weiß sie bereits aus Erfahrung mit Märkten in anderen Stadtteilen. Im Januar dieses Jahres nahm sie Kontakt mit der Stadt auf und erhielt schnell eine Zusage. Einzige Auflage: Kinder müssen während des Flohmarkts freien Zugang zu den Spielgeräten auf dem Quartiersplatz haben. Zusätzlich sponserte das Stadtteilbüro Werbe-Flyer. Das bunte Bild auf dem Flyer hat ein Kind aus der Nachbarschaft gemalt.

Ulrike Pabst hat sich etwas vorgenommen: Der Flohmarkt soll kein einmaliges Ereignis sein, sondern künftig jeden vierten Samstag im Monat stattfinden. Für sie ist damit auch ein gesellschaftliches Anliegen verbunden. Auf dem Nachbarschaftsflohmarkt finden „eingeborene“ Saarbrückerinnen und Saarbrücker und Zugezogene, Junge und Alte zusammen. Zudem sorgt ein Flohmarkt dafür, dass nichts weggeworfen wird – was einer für sich nicht mehr braucht, findet woanders immer noch einen Liebhaber.

Möchten Sie einen Stand auf dem Nachbarschaftsflohmarkt im Wittum anmelden? Dann kontaktieren Sie Ulrike Pabst per E-Mail an:
quartiersflohmarkt@urbiorbi.de

Der Flohmarkt ist für nicht-kommerzielle Händler reserviert. Es wird keine Standgebühr erhoben.

Eine Antwort auf „Nachbarschaftsflohmarkt am 25.05. im Wittum“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.